Zeigt Schalke Interesse an Bayerns Jan Kirchhoff?

Alarm auf der Sechs

Dass beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 nach den schweren Verletzungen von Marco Höger und Dennis Aogo (beide Kreuzbandriss) ein Vakuum auf der Sechser-Position besteht, ist offensichtlich. Sollte in der Winterpause zudem Jermaine Jones den Verein verlassen (wir berichteten), dürften die Königsblauen auf dem Transfermarkt aktiv werden.

Gelsenkirchen

, 20.12.2013, 10:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
Jan Kirchhoff kommt in München kaum zum Einsatz und steht vor einem Wechsel zum FC Schalke 04.

Jan Kirchhoff kommt in München kaum zum Einsatz und steht vor einem Wechsel zum FC Schalke 04.

Jetzt lesen

Einige Medien spekulieren nun, dass Manager Horst Heldt Interesse an Jan Kirchhoff vom FC Bayern zeigen könnte. Der wechselte vor der Saison vom FSV Mainz 05 zum Rekordmeister, kommt dort aber kaum zum Einsatz.Nun überlegt Trainer Pep Guardiola anscheinend, den Defensivspier auszuleihen - und da würden die Schalker ins Spiel kommen. Bereits im vergangenen Sommer war S04 an einer Verpflichtung Kirchhoffs interessiert.  Allerdings gibt es namhafte Konkurrenz: Auch der 1. FC Nürnberg und Eintracht Frankfurt sind wohl an Kirchhoff interessiert. Spätestens nach Weihnachten wird das Transferkarussell an Fahrt aufnehmen.

Jetzt lesen