17 Musik-Talente zeigten ihr Können

Junge Sterne

SCHERMBECK Außergewöhnliches Können bewiesen 17 junge Musik-Talente am Sonntagmorgen vor etwa 70 Zuschauern bei einer Matinée in der Ehemaligen Reformierten Kirche in Schermbeck.

von Von Berthold Fehmer

, 14.12.2009, 16:14 Uhr / Lesedauer: 2 min
Laura Richter und Marc Gruber zeigten ihr Können beim Konzert "Junge Sterne".

Laura Richter und Marc Gruber zeigten ihr Können beim Konzert "Junge Sterne".

Der Leiter der Klasse, Hans-Günther Weber, freute sich über die Einladung der Kulturstiftung: Man freue sich über die „herrlichen Verhältnisse“ in der Kirche und das tolle Publikum. Letzteres hatte keinen Grund, das Kommen zu bereuen. Denn bereits bei den ersten Klängen, dem ersten und dritten Satz vom Horntrio op 40 von Brahms, konnte es sich die Augen reiben angesichts der reifen, gelassenen und musikalisch hochwertigen Aufführung von Julia Graebe (Flügel), Laura Richter (Violine) und Marc Gruber (Horn).

Nicht nur dass Richter es verstand, ihrem Instrument einen bemerkenswert lyrischen Ton zu entlocken – auch und gerade das Zusammenspiel verdiente ein Lob. Ein Resultat der besonderen Förderung, die die Kinder der S-Klasse genießen und die sie für Vorspiele und Wettbewerbe prädestiniert. Gefördert werden in der Klasse übrigens ausschließlich Kinder und Jugendliche in der Altersstufe sechs bis 16 Jahren, die deutliche Anzeichen einer außergewöhnlichen musikalisch-intellektuellen Begabung zeigen. Ob bei Stücken von Mendelssohn Bartholdy, Franz Strauß, Robert Schumann oder Chopin: Keiner der jungen Musiker ließ einen Zweifel daran erkennen, dass eine musikalische Karriere durchaus im Bereich des Machbaren liegt.

Besonders hervorzuheben ist noch der Vortrag von Laura Richter und Marc Gruber, die das Duo für Violine und Horn des zeitgenössischen Komponisten Klaus Hastermann aufführten. Das Besondere daran: Der Komponist hatte sich eigens für dieses Konzert aus der Nähe von Frankfurt am Main auf den Weg nach Schermbeck gemacht. Und freute sich sichtlich über die tolle Umsetzung seiner Komposition.

Lesen Sie jetzt