34-Jähriger verletzte sich bei Unfall schwer

In Kalkar

Schwer verletzt wurde am Sonntag (15.10.) ein 34-jähriger Schermbecker Motorradfahrer bei einem Unfall in Kalkar.

Schermbeck/Kalkar

16.10.2017 / Lesedauer: 2 min

Der 34-Jährige befuhr mit seiner Harley Davidson die B 57 aus Richtung Kalkar kommend in Fahrtrichtung Marienbaum. In Höhe der Einmündung zur L8 (Reeser Straße) beabsichtigte er nach links auf die Reeser Straße abzubiegen. Dabei beachtete er nicht die Vorfahrt einer 22-jährigen Fahrzeugführerin, die mit ihrem PKW die B 57 aus Richtung Marienbaum kommend in Richtung Kalkar befuhr. Der Schermbecker wurde nach der Kollision zu Boden geschleudert und musste aufgrund seiner schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen mittels Rettungshubschrauber in die Unfallklinik Duisburg gebracht werden. Die Autofahrerin und ihr Beifahrer wurden leicht verletzt ambulant behandelt. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Schlagworte: