45-Jährige stirbt nach tragischem Unfall

Unfall

Eine 45-jährige Schermbeckerin ist am Sonntagabend gegen 20 Uhr aufgrund der Verletzungen nach einem tragischen Unfall am Freitag gestorben.

Schermbeck

, 26.08.2019, 12:28 Uhr / Lesedauer: 1 min
45-Jährige stirbt nach tragischem Unfall

Die Ärzte konnten der 45-Jährigen nicht mehr helfen. Sie erlag am Sonntagabend ihren Verletzungen. © Foto: Uwe Anspach / dpa (Symbolbild)

Am Freitagmittag war die Schermbeckerin mit ihrem Auto auf einen Stellplatz vor dem eigenen Wohnhaus am Ulmenweg gefahren. Sie stieg aus dem Fahrzeug aus und ging zur Beifahrerseite. Zu diesem Zeitpunkt stieg zeitgleich ihr 13-jähriger Sohn aus dem Fahrzeug aus.

Als sie einige Gegenstände durch die geöffnete Beifahrertür aus dem Fahrgastraum ausladen wollte, setzte sich das Auto aus noch ungeklärter Ursache in Bewegung. Der Wagen rollte rückwärts in eine dicht bewachsene Hecke und riss die Frau einige Meter mit.

Frau kam zu Fall und verletzte sich schwer

Auf halber Strecke kam die Frau zu Fall und blieb dort schwer verletzt liegen. Ein Rettungswagen brachte die Frau in ein Krankenhaus. Trotz einer Verlegung in ein weiteres Krankenhaus konnten die Ärzte nichts mehr für die Frau tun. Die Verletzungen waren so schwer, dass die Frau daran am Sonntagabend verstarb.

Das Verkehrskommissariat in Dinslaken hat die Ermittlungen bereits aufgenommen. Da die Unfallursache bisher vollkommen unklar ist, bittet die Polizei dringend um Zeugenhinweise. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Hünxe, Tel. (02858) 918100.

Lesen Sie jetzt