Autofahrer bringt Rollerfahrer zu Fall und lässt Verletzten liegen

Unfall

Ein überholendes Auto hat am Samstag (5. Oktober) einen 41-jährigen Rollerfahrer gestreift und zu Fall gebracht. Die Polizei sucht jetzt nach zwei Zeugen, die dem Verletzten halfen.

Schermbeck

, 11.10.2019, 11:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Autofahrer bringt Rollerfahrer zu Fall und lässt Verletzten liegen

Die Polizei sucht Unfallzeugen. © Foto: dpa

Gegen 14 Uhr kam es an dem Samstag auf der Marienthaler Straße zu dem Unfall. „Da der Geschädigte erst einige Tage später der Polizei den Sachverhalt meldete, suchen wir erst jetzt nach möglichen Zeugen“, so die Polizei in ihrer Mitteilung.

Der 41-jähriger Mann aus Schermbeck fuhr mit einem Motorroller auf der Marienthaler Straße in Schermbeck aus Richtung Drevenack kommend in Richtung Lühlerheim. Ein unbekannter PKW-Fahrer überholte den Rollerfahrer und stieß hierbei gegen den Arm des Mannes, woraufhin der 41-Jährige stürzte.

Während der Autofahrer weiter fuhr, ohne sich um den Verletzten zu kümmern, halfen zwei ältere Personen dem Schermbecker auf. Diese werden jetzt als Zeugen gesucht. Ferner bittet die Polizei weitere mögliche Hinweisgeber, sich ebenfalls bei der Polizei unter Tel. (02858) 918100 zu melden.

Lesen Sie jetzt