Die Gemeinde muss, nachdem der Kreis den Brandschutz an der Dreifachsporthalle an der Erler Straße bemängelt hatte, nun nachbessern.
Die Gemeinde muss, nachdem der Kreis den Brandschutz an der Dreifachsporthalle an der Erler Straße bemängelt hatte, nun nachbessern. © Berthold Fehmer
Dreifachsporthalle

Brandschutzmängel in Dreifachsporthalle: Jetzt wird es richtig teuer

Die Sanierung der Dreifachsporthalle könnte den Haushalt mit rund 600.000 Euro belasten. Die Politik steht nun vor einer Grundsatzentscheidung.

Mit rund 350.000 Euro Kosten hatten Verwaltung und Politik gerechnet, als 2018 der Austausch aller Fenster, Außentüren und Glasflächen, die Überdachung der undichten Terrasse sowie die Dämmung der obersten Decke an der Schermbecker Dreifachsporthalle beschlossen wurde.

Maximal 199 Personen

Hohe Kosten für Brandschutz

Selber zahlen oder auf Förderung hoffen?

Über den Autor
Redakteur
Berthold Fehmer (Jahrgang 1974) stammt aus Kirchhellen (damals noch ohne Bottrop) und wohnt in Dorsten. Seit 2009 ist der dreifache Familienvater Redakteur in der Lokalredaktion Dorsten und dort vor allem mit Themen beschäftigt, die Schermbeck, Raesfeld und Erle bewegen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.