Coronavirus breitet sich an Schulen im Kreis Wesel aus

Coronavirus

Mehr und mehr Schüler und Lehrkräfte im Kreis Wesel werden derzeit positiv auf das Coronavirus getestet. Einige Klassen sind bereits in Quarantäne.

Schermbeck

, 17.08.2020, 16:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
In zwei weiteren Schulen im Kreis Wesel sind positive Corona-Infektionen aufgetreten.

In zwei weiteren Schulen im Kreis Wesel sind positive Corona-Infektionen aufgetreten. © picture alliance/dpa

Wie der Kreis Wesel meldet, sind am Wochenende zwei Schüler aus der Jahrgangsstufe 5 der Ernst-Barlach-Gesamtschule in Dinslaken positiv auf das Coronavirus getestet. Der Schulbetrieb läuft weiter - die beiden Klassen befinden sich in Quarantäne. Die Eltern der Schulklassen wurden am Sonntag (16. August) informiert.

Lehrkraft in Quarantäne

Nach einem Test am Donnerstag (13. August) ist ein Mitglied des Lehrpersonals der Gesamtschule Hünxe positiv auf Covid-19 getestet worden - das Ergebnis wurde am Samstag übermittelt. „An der Gesamtschule Hünxe wurden und werden die Vorgaben des Hygienekonzeptes streng befolgt. Aus diesem Grunde fand in Absprache mit dem Gesundheitsamt am Montag der reguläre Schulbetrieb statt“, so der Kreis. Die Lehrkraft befindet sich in Quarantäne.

An der Hermann-Runge-Gesamtschule in Moers gab es einen positiven Test in der Schülerschaft. „Die Person befindet sich in Quarantäne, das Gesundheitsamt hat die Kontaktnachverfolgung aufgenommen“, so der Kreis. Elf weitere Schüler sind in Quarantäne. Der Schulbetrieb an der Ludgeri-Schule in Hamminkeln, wo eine Lehrerin positiv getestet wurde, startet am Dienstag wieder.

Landrat und Bürgermeister im Kreis appellierten, die Hygieneregeln einzuhalten. Im Kreis wurden übers Wochenende 36 neue Infektionen bekannt, in Schermbeck gilt ein Mensch aktuell als infiziert.

Lesen Sie jetzt