Ein Herz für bedürftige Menschen

12. Marktplatz der Hilfe

Zum zwölften "Marktplatz der Hilfe" laden am Samstag (28.11.) von 10 bis 20 Uhr mehr als 20 karitative Gruppen mit rund 200 ehrenamtlichen Kräften zur Ludgeruskirche ein, um auf die Weihnachtszeit einzustimmen und durch den Verkauf von Produkten eine Hilfe für Bedürftige zu erwirtschaften.

Schermbeck

, 18.11.2015, 15:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Vertreter karitativer Gruppen stellten am Dienstag das Programm beim elften „Marktplatz der Hilfe“ vor.

Vertreter karitativer Gruppen stellten am Dienstag das Programm beim elften „Marktplatz der Hilfe“ vor.

Am Dienstagabend stellten der Initiativkreis-Sprecher Werner Gertzen sowie Vertreter der Gruppen ihre Aktivitäten und den Tagesablauf vor.

Eröffnung um 11 Uhr

Bürgermeister Mike Rexforth eröffnet um 11 Uhr als Schirmherr mit Pfarrer Hans Herzog das Fest. Auch der Schulchor der Maximilian-Kolbe-Schule wird dann singen. Anschließend lädt der Bürgermeister zum Bummel über den Marktplatz ein. Der unter dem Motto „Wir helfen anderen ... helfen Sie uns helfen“ veranstaltete Markt unterstützt hilfsbedürftige Menschen sowie Projekte, die soziale Aufgaben in Deutschland oder Afrika, Südamerika, der Dominikanischen Republik und Indien erfüllen.

Ob Bastelarbeiten, Dekoartikel oder Geschenkartikel, kunsthandwerkliche Kreationen oder Heimatkalender, ob selbst gemachte Leckereien wie Pralinen, Liköre oder Plätzchen: Beim Bummel auf dem Markt bleiben keine Wünsche offen. Manfred Knappernatus erzählt als Nikolaus Kindern von der Bedeutung des heiligen Mannes. 11.30 und 15.30 Uhr liest Dagmar Wüstemann Adventsgeschichten vor. Vom Tanzclub Grün-Weiß Schermbeck zeigen um 12 Uhr die „Kängurus“, um 14 Uhr die „Moonlights“ und „Starlights“ ihr Können. Zu „winterlichen Klängen“ lädt das Aufbauorchester der Blaskapelle „Einklang“ um 14.30 Uhr ein.

Vielfältiges Programm

Ein offenes Singen mit dem Chor „Da capo“ beginnt um 16 Uhr. Die Blaskapelle „Einklang“ spielt um 17 Uhr. Auf dem Parkplatz Nappenfeld können Kinder das Kettenkarussell der Kolpingsfamilie benutzen. Basteln und das Schminken von Gesichtern sind ebenfalls geplant. Bratwurst, Reibekuchen, Suppen, indisches Essen des Taizé-Kreises, Stock- und Schmalzbrot werden angeboten.

Die vom Eine-Welt-Kreis und vom Pfarreirat betriebene Cafeteria in der Bücherei der Ludgerusgemeinde an der Erler Straße lädt zum Beisammensein ein. Das Cafeteria-Team wird etwa 50 Flüchtlinge, ausgewählt vom Caritas-Team, mit Gutscheinen ausstatten, um Kuchen und Kaffee in unbegrenzter Menge genießen zu können. Um 18 Uhr startet die Abendmesse in der Kirche. Anschließend gibt es ein offenes Adventssingen, begleitet von der Blaskapelle „Einklang“ und dem Chor „Da capo“.

Außerdem beteiligen sich: Caritas-Sozialstation, Freundeskreis Las Torres, Ev. Jugend, Förderverein Maximilian-Kolbe-Schule, Frauenteam, Gesamtschule, KiTa „Hand in Hand“, Haus Kilian, Männerkochclub St. Georg, Messdiener, Partnerschaft San Cristóbal, Pfadfinder, Kilian-Kindergarten, Gruppe Lühlerheim sowie der Heimat- und Geschichtsverein Schermbeck. Ganztägig geöffnet und ein Ort der Ruhe und Besinnung ist die Ludgeruskirche.

Lesen Sie jetzt