Die Feuerwehr aus Altschermbeck musste am Donnerstagabend ein brennendes Auto löschen. © Ellen Großblotekamp
Feuerwehr

Feuerwehreinsatz: Auto steht an der Straße Witte Berge im Vollbrand

Ein Auto im Vollbrand sorgte am Donnerstagabend für einen Einsatz der Feuerwehr an der Straße Witte Berge. Die Polizei ermittelt.

Um 18.59 Uhr wurde der Löschzug Altschermbeck alarmiert. Das Einsatzstichwort lautete: „PKW Brand“. „Vor Ort zeigte sich ein PKW, welcher in Vollbrand stand“, so die Feuerwehr in ihrem Bericht. Ein Trupp mit Atemschutzgeräten, im Fachjargon „Pressluftatmer“ genannt, übernahm die Löscharbeiten.

Nach den Löscharbeiten wurde das Auto noch mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Anschließend wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Der Einsatz endete für die Feuerwehr gegen 20.45 Uhr.

„Die Ermittlungen laufen noch“

Polizeisprecher Björn Haubrok sagte am Freitagmorgen auf Nachfrage zur Brandursache. „Die Ermittlungen laufen noch. Möglicherweise handelte es sich um einen technischen Defekt.“

Über den Autor
Redaktion Dorsten
Berthold Fehmer (Jahrgang 1974) stammt aus Kirchhellen (damals noch ohne Bottrop) und wohnt in Dorsten. Seit 2009 ist der dreifache Familienvater Redakteur in der Lokalredaktion Dorsten und dort vor allem mit Themen beschäftigt, die Schermbeck, Raesfeld und Erle bewegen.
Zur Autorenseite
Berthold Fehmer