Freundschaften in kurzer Zeit entstanden

Der fünfte Tag

500 Mückenstiche und fünf Tage später: Unser Aufenthalt nähert sich dem Ende.

SCHERMBECK/ GIZYCKO

, 26.05.2014, 16:28 Uhr / Lesedauer: 1 min
Freundschaften in kurzer Zeit entstanden

Am Sonntag besuchten die Schermbecker Gesamtschüler Burgen, die Wolfsschanze und eine besondere Kirche.

Das missglückte Attentat auf Hitler im Jahre 1944 warf bei uns Fragen auf: Wäre der Krieg früher beendet gewesen, hätte Hitler das Attentat nicht überlebt? Vermutlich wären auf jeden Fall weniger unschuldige Menschen gestorben, die größtenteils kurz vor der Befreiung mit ihren Leben bezahlten. Nach einer kurzen Nacht geht es am Montagmorgen wieder zurück zum Flughafen in Danzig. In so kurzer Zeit sind Freundschaften unter verschiedenen Kulturen entstanden und die Sprachbarriere war schnell überwunden. Beim Abschied flossen bei dem ein oder anderen kleine Tränchen. Ich denke, wir haben bewiesen, dass die Zeit des Ersten und Zweiten Weltkrieges nicht vergessen, aber vergeben ist und wir in Zukunft an einem Frieden arbeiten, der uns alle verbindet.

Lesen Sie jetzt