Gesamtschule zeigte sich von ihrer besten Seite

Tag der offenen Tur

Zum Tag der offenen Tür lud die Gesamtschule Schermbeck am Samstag ein. Ob eine Probestunde auf Niederländisch, Ritterspiele im Geschichtsraum oder Experimente im Naturwissenschaftlichen Bereich - für jeden war etwas dabei, wie unsere Fotostrecke beweist.

Schermbeck

, 30.11.2014, 16:01 Uhr / Lesedauer: 1 min

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Aktionstag an der Gesamtschule

Zum Tag der offenen Tür lud die Gesamtschule Schermbeck ein. In ein weitgefächertes Angebot konnten die Grundschüler und ihre Eltern schnuppern und dabei vieles selbst ausprobieren.
30.11.2014
/
Gamsel Kaya (l.) und David Harjung bastelten Sterne im Religionsraum.© Foto: Lenja Hülsmann
Im Latein-Raum konnten Simon Lechenberg (l.) und Ole Jungenkrüger das Spiel Rundmühle ausprobieren.© Foto: Lenja Hülsmann
Rami El-Zein, Phil Kleinsteinberg und Nick Ebbert (v.l.) halfen den Kleinen beim Englischlernen.© Foto: Lenja Hülsmann
Am Bauen von geometrischen Körpern hatten vorallem die Jungs Spaß.© Foto: Lenja Hülsmann
Bei einem Notfall ist der Schulsanitätsdienst immer schnell vor Ort.© Foto: Lenja Hülsmann
Der Kurs Darstellen und Gestalten hatte sich etwas Witziges ausgedacht.© Foto: Lenja Hülsmann
Kämpfen wie die alten Ritter konnten die Kinder im Raum für Geschichte. Die Mädchen blieben jedoch lieber beim Schmuckbasteln.© Foto: Lenja Hülsmann
Während sich die großen Geschwister mit den Eltern die Schule ansahen, wurden die Kleinsten gut umsorgt.© Foto: Lenja Hülsmann
Auch Arbeitsgemeinschaften wie das Töpfern stellten sich am Samstag vor.© Foto: Lenja Hülsmann
Der Kurs Darstellen und Gestalten sorgte füe Unterhaltung.© Foto: Lenja Hülsmann
In der Hauswirtschaftsküche wurde für die Gäste fleißig gebacken.© Foto: Lenja Hülsmann
Die Physik begeisterte mit tollen Versuchen.© Foto: Lenja Hülsmann
Die 9-jährige Lina Hallack war von dem Bimetallschalter und dem großen Angebot begeistert.© Foto: Lenja Hülsmann
Im Fach Naturwissenschaften konnte man selbst Brausepulver herstellen und es anschließend mit nach Hause nehmen.© Foto: Lenja Hülsmann
Besonders spannend war der Sinnespfad, den die Besucher mit verschlossen Augen durch laufen mussten.© Foto: Lenja Hülsmann
In den Technikräumen wurden Werke aus dem Unterricht vorgestellt und erklärt.© Foto: Lenja Hülsmann
Moritz Heisterkamp (l.) und Niko Donnermeier betätigten sich handwerklich beim Bauen eines Holzwürfels.© Foto: Lenja Hülsmann
Kleine Versuche lockten die Besucher in die Chemieräume.© Foto: Lenja Hülsmann
Tim Kirchmann (l.) und Niklas Likuski staunten nicht schlecht, als sie die großen Bioräume betraten.© Foto: Lenja Hülsmann
Die Schülergenossenschaft der Gesamtschule Schermbeck Pi-Store eSG warb für die eigenen Produkte und um neue Mitglieder.© Foto: Lenja Hülsmann
Schlagworte Schermbeck

Lesen Sie jetzt