Bei einer stabilen Inzidenz unter 100 würde die Ausgangssperre wegfallen - die Polizei müsste dies dann nicht mehr kontrollieren. © picture alliance/dpa
Coronavirus

Inzidenz unter 100: Bald neue Freiheiten für Schermbeck und Raesfeld?

Mit dem Unterschreiten der Wocheninzidenz von 100 könnten bald wieder neue Freiheiten in Schermbeck und Raesfeld einkehren. Ein hoffnungsfroher Ausblick auf die nächsten Tage.

Die Beschränkungen der Bundesnotbremse bei Werten von 150, beziehungsweise sogar 165 im Kreis Wesel, sind erst einmal passé. Nun deutet die Inzidenz-Entwicklung in den Kreisen Wesel und Borken daraufhin, dass auch die Corona-Regeln für Werte über 100 in Schermbeck und Raesfeld bald fallen könnten.

Ausgangssperre würde wegfallen

Weiterhin keine Konzerte oder Theateraufführungen

Über den Autor
Redakteur
Berthold Fehmer (Jahrgang 1974) stammt aus Kirchhellen (damals noch ohne Bottrop) und wohnt in Dorsten. Seit 2009 ist der dreifache Familienvater Redakteur in der Lokalredaktion Dorsten und dort vor allem mit Themen beschäftigt, die Schermbeck, Raesfeld und Erle bewegen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.