Juppien löst Pieniak ab

Neuer SPD-Vorstand

SCHERMBECK Jörg Juppien ist neuer Vorsitzender des SPD-Ortsvereins. Dienstagabend wurde der 53-jährige gebürtige Gelsenkirchener für zwei Jahre zum Nachfolger von Thomas Pieniak gewählt.

von Von Helmut Scheffler

, 02.12.2009, 15:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zum neuen SPD-Vorstand gehören Petra Felisiak, Jörg Juppien, Michael Fastring, Marcell Belles (vorne v.l.), Dirk Vennemann, Ryntje Prus, Stefan Franzke und Joachim van Aken (hinten v.l.).

Zum neuen SPD-Vorstand gehören Petra Felisiak, Jörg Juppien, Michael Fastring, Marcell Belles (vorne v.l.), Dirk Vennemann, Ryntje Prus, Stefan Franzke und Joachim van Aken (hinten v.l.).

Enttäuscht zeigte sich Pieniak über die nach den Wahlen feststellbare fehlende sozialdemokratische Solidarität. So habe ein Fraktionsmitglied durch Verweigerung seiner Stimme verhindert, dass die SPD den ersten stellvertretenden Bürgermeister habe stellen können. „Dadurch“, so Pieniak, „sind ein Prestigeverlust und ein finanzieller Schaden für die Partei in Höhe von 3600 Euro entstanden.“ Als einen weiteren wichtigen Grund für seinen Verzicht auf eine erneute Kandidatur nannte Pieniak „die persönlichen Angriffe aus dem Hinterhalt.“

Jörg Juppien war vor seinem Eintritt in den Vorruhestand 2006 zuletzt als Bereichsleiter beim Bergwerk Lippe beschäftigt. Seit 2007 wohnt er in Bricht. Stellvertretender Vorsitzender ist Michael Fastring. Marcell Belles wurde Kassierer, Stefan Franzke sein Stellvertreter. Neue Schriftführerin ist Petra Felisiak. Dirk Vennemann wurde zum stellvertretenden Schriftführer gewählt. Beisitzer wurden Joachim van Aken, Ryntje Prus und der bisherige Internetbeauftragte Jan Holloh. Revisoren sind Carsten Henning und Doris Schiewer.

Lesen Sie jetzt