Kilian-Schützensilber spiegelt jahrhundertelange Tradition wider

Freier Mitarbeiter
Markus Redeker (mit Jubiläumskette), Wolfgang Lensing, Rainer Gardemann (mit Tanzkette), Bernd Holtmann und Rolf Blankenagel (v.l.) stellten am Sonntag erstmals das Schützensilber der Kilian-Schützengilde Schermbeck von 1602 im Heimatmuseum an der Steintorstraße vor. Im Holzkasten erkennt man die Traditionskette.
Markus Redeker (mit Jubiläumskette), Wolfgang Lensing, Rainer Gardemann (mit Tanzkette), Bernd Holtmann und Rolf Blankenagel (v.l.) stellten am Sonntag erstmals das Schützensilber der Kilian-Schützengilde Schermbeck von 1602 im Heimatmuseum an der Steintorstraße vor. Im Holzkasten erkennt man die Traditionskette. © Helmut Scheffler
Lesezeit

Ketten verändern jährlich ihr Aussehen

Drei Plaketten aus dem Jahr 1730

Goldschmiede pflegt das Schützensilber