Marc und Pia regieren die Gahlener Kinderschützen

GAHLEN Der Bestener Marc Rademacher ist seit Samstag neuer Kinderschützenkönig im Lippedorf Gahlen. Pia Wilsing unterstützt ihn als Königin während der einjährigen Regentschaft.

von Von Helmut Scheffler

, 07.09.2008, 14:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
<p>Zum neuen Gahlener Kinderschützen-Thron gehören (v.l.) Niklas Overbeck, Pascal Schulhof, Eva Grütering, Königin Pia Wilsing, König Marc Rademacher und Elina Abelt. Als Königspaar der "Großen" stehen Lars Engelmann und Vanessa Pannebäcker unmittelbar hinter den Kinderschützen.  RN-Foto Scheffle</p>

<p>Zum neuen Gahlener Kinderschützen-Thron gehören (v.l.) Niklas Overbeck, Pascal Schulhof, Eva Grütering, Königin Pia Wilsing, König Marc Rademacher und Elina Abelt. Als Königspaar der "Großen" stehen Lars Engelmann und Vanessa Pannebäcker unmittelbar hinter den Kinderschützen. RN-Foto Scheffle</p>

Um den dörflichen Nachwuchs an das Brauchtum des Allgemeinen Bürgerschützenvereins zu gewöhnen, ähnelt der Ablauf des Kinderschützenfestes dem der erwachsenen Schützen. Dazu gehört auch das zweimalige Schießen mit der original Schweizer Armbrust auf eine Zwölfer-Ringscheibe, das vom Schießwart Udo Kleinespel geleitet wurde.Höchstmögliche Ringzahl

Von den 31 Jungen im Alter von acht bis vierzehn Jahren, die Schriftführer Lothar Schürmann in die Schützenliste eintrug, gelangten Niklas Anschütz, Marc Rademacher, Rico Isselhorst und Mark Hülsemann mit der höchstmöglichen Ringzahl 24 ins 1. Stechen. Im fünften Stechen siegte Marc Rademacher.

Schützenoberst Klaus Schürmann leitete Samstagnachmittag erstmalig auf der Wiese neben dem Pastorat die Krönungszeremonie. Das neue Königspaar Marc Rademacher und Pia Wilsing wird von den beiden Hofpaaren Niklas Overbeck/Elina Abelt und Pascal Schulhof/Eva Grütering unterstützt. In der Kutsche durchs Dorf

Zu den ersten Gratulanten gehörten das letztjährige Kinder-Königspaar Gahlen Yannick Fiedler und Malin Abelt sowie das Senioren-Königspaar Lars Engelmann und Vanessa Pannebäcker.

In Wilfried Grefers Kutsche fuhr der neue Thron durchs Dorf, musikalisch begleitet vom Tambourkorps Bricht. Die Fahnenoffiziere Helge Dreßen, Uli Waarlo, Egon Stuhldreier und Heinz-Hermann Hülsemann ließen in Höhe der Feuerwehr den Schützenzug im Stich und kürzten durch ihren Gang über die Seufzerbrücke den Weg mächtig ab. Parade abgenommen

Nach der Rückkehr nahm das neue Kinderschützen-Königspaar die Parade ab. Danach hatten die Kinder Gelegenheit, die vor der Krönung schon begonnenen Spiele fortzusetzen. Im nahen Maisfeld des Landwirts Rainer Engelmann wartete ein Labyrinth auf die Kinder; auch Hermann Boveland, der seine achtjährige Enkelin Renée Murlat durchs Labyrinth begleitete, genoss das Suchspiel sichtlich. Zum Spieleparcours für die Kinder gehörten auch Basketball, ein Mikado-Haus und eine Tast-Kiste.

Lesen Sie jetzt