Neuer Pfarrer will Menschen nahe sein

SCHERMBECK Neue Töne werden schon bald in der Ev. Kirchengemeinde erklingen. Der neue Pfarrer ist nämlich sehr musikalisch und würde allzu gerne eine Kirchenband in Schermbeck gründen.

von Von Anke Klapsing-Reich

, 04.06.2008, 17:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Neuer Pfarrer will Menschen nahe sein

"In meiner Oberhausener Gemeinde habe ich auch mit interessierten Jugendlichen eine Kirchenband ins Leben gerufen", erzählt Dieter Hofmann, der in der Rockband "2 in One" selbst sein musikalisches Talent an der Bassgitarre "laut und lästig" zu Gehör bringt.

"Ich bin ein Teamplayer"

Ansonsten ist der 50-Jährige eher ein Mann der leisen Töne. "Ich bin ein Teamplayer und freue mich sehr darauf, mit Pfarrerin Helma Pontkees und dem Presbyterium zusammenzuarbeiten."

1957 in Wetzlar geboren, sei er im Grunde seines Herzens ein Landei, und so fürchtet er den Umzug aus der Großstadt Oberhausen ins beschauliche Schermbeck nicht. 19 Jahre stand Pfr. Hofmann in Oberhausen im Pfarrdienst der Kirchengemeinde Alstaden, seit 1997 bekleidet er zudem das Amt des Superintendenten im ev. Kirchenkreis Oberhausen.

Doch sein Herzenswunsch ist, bei den Menschen zu sein, und so freut er sich auf die Arbeit in der Gemeinde Schermbeck: Bewährtes weiter entwickeln, neue Akzente setzen, die Ökumene pflegen, mit Jugendlichen und in der Gemeindebrief-Redaktion arbeiten - das sind die Inhalte, die der verwaltungs- und leitungserfahrene Kirchenmann in Angriff nehmen wird.

Viele Besuche geplant

Zum 1. Juli bezieht der Nachfolger Pfarrer Bornebuschs mit Ehefrau Isabella und Jakob und Feline, zweien seiner drei erwachsenen Kinder, das Pfarrheim. Der älteste Sohn Mario ist bereits aus dem Haus.

"Die Liste der Besuche, die ich mir vorgenommen habe, ist lang", will Pfr. Hofmann demnächst bei Parteien und Politikern, Kindergärten und Schulen und anderen Personen und Einrichtungen vorbeischauen. Dass die Presbyter(innen) wunderbar singen können, davon konnte sich der neue Pfarrer bereits auf der gemeinsamen Arbeitssitzung am vergangenen Wochenende überzeugen.

Jetzt freut er sich darauf, die Schermbecker und Schermbeck kennenzulernen. Sein Fahrrad hat er bereits eingepackt: "Hier soll man doch so gut radeln können." 

Am kommenden Sonntag wird Pfarrer Dieter Hofmann vom Superintendenten des Kirchenkreises Wesel, Pfr. Dieter Schütte, in sein Amt eingeführt. 14 Uhr, St. Georg-Kirche.

Lesen Sie jetzt