"Pelemele" heizte Kindern im YOU ordentlich ein

Rock-Konzert

„Bitte, bitte, springt!“ Nach dieser Ansage der Rockband „Pelemele“ gab es am Freitag für Dutzende Schermbecker Kinder kein Halten mehr. Die Kleinen tanzten und hüpften flippig vergnügt durch das YOU, mimten Elefanten und fanden heraus, wessen Füße am meisten stinken. Wir waren bei dem verrückten Konzert dabei und haben ein Video mitgebracht.

SCHERMBECK

, 20.03.2017, 17:43 Uhr / Lesedauer: 2 min
"Pelemele" heizte Kindern im YOU ordentlich ein

Unter den gruseligen Monster-Masken stecken die sympathischen Rocker von "Pelemele". Um ihr kindliches Publikum bei Laune zu halten, schlüpfen die vier auch mal in ausgefallene Kostüme.

Die Schermbecker Jugendeinrichtung YOU war am frühen Freitagabend getaucht in buntes Licht und satte Klänge – der Rock hatte Einzug gehalten. Denn die Kölner Gruppe „Pelemele“ spielt fetzige Musik, speziell für Kinder. Bereits zum zweiten Mal präsentierte sie ihre lustige und vielseitige Show im YOU. „Bei der Kinderliederlandschaft 2014 fanden wir sie so gut“, meint Jugendleiterin Jenny Konstanty, „und das wollten wir nochmal.“

Idee für Kinder-Lieder aus Zufall entstanden

Die Idee, Musik für den Nachwuchs und nicht mehr für Erwachsene zu machen, wurde mehr per Zufall geboren, erzählt Keyboarder Florian Bergmann. „Wir haben bei einer Show aus Spaß ein Kinderlied gespielt. Es waren auch Kinder dabei und wir haben gesehen, wie die abgegangen sind.“ Zu Beginn interpretierten sie noch Songs anderer Musiker, doch mittlerweile schreiben sie ihre Lieder größtenteils selbst.

Dabei seien Kinder gar kein einfaches Publikum. Gitarrist David Mirche bringt es auf den Punkt: „Bei Kindern gibt‘s keinen Gefälligkeitsapplaus“, sagt er. „Wenn sie keinen Bock mehr haben, drehen sie sich einfach um und bohren in der Nase.“ Durch lustige und skurrile Aktionen können die vier Spaßvögel die Kinder aber meist zur Umkehr bewegen. Ob Mitmachtänze, Monstermasken oder Sänger Christoph „Picco“ Fröhlich als Groove-Hummel – Pelemele zieht alle Register.

Andreas' Füße stinken am meisten

Besonders der Fußgestank-Wettbewerb amüsierte die Kinderschar am Freitag. Gewonnen hat übrigens Andreas Niemann, nachdem er am Schlagzeug sitzend seine Schuhe gelüftet hatte. Danach konnten sie zu den Hits „Springt“ und „Bumschakalaka“ so richtig abzappeln. „Spätestens dann gewinnen wir normalerweise die Herzen für uns“, weiß Picco aus Erfahrung.

Die Kinder waren jedenfalls begeistert. Die elfjährige Greta freute sich besonders, denn sie feierte mit dem Rockkonzert ihren Kindergeburtstag. Sie machte sogar mit ihrer Freundin Nele auf der Bühne einen selbst ausgedachten Tanz vor. „Zusammen war das voll cool“, sagte sie im Anschluss. Und auch Mutter Silke Sümpelmann ist nach der Show von Pelemele überzeugt: „Die haben echt alle Kinder mitgerissen, es war super.“

Lesen Sie jetzt