Polnische Schüler zu Gast in Schermbeck

Austausch mit Gesamtschule

18 Schülerinnen und Schüler des „Gymnasiums Nr. 2“ aus Gizycko (Polen) sowie zwei Lehrkräfte sind vom 18. bis 25. Mai in Schermbeck zu Gast im Rahmen des Schüleraustauschs. Am Freitagnachmittag wurden sie vom stellvertretenden Schermbecker Bürgermeister Engelbert Bikowski im YOU begrüßt.

Schermbeck

, 20.05.2016, 17:38 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein kurzer Gruß auf Polnisch, „mehr kann ich leider nicht“, sagte Bikowski, dessen Vater aus derselben Gegend wie die Austauschschüler stammt. Er freue sich, dass so viele junge Menschen nach Schermbeck gekommen seien und wünschte ihnen einen „ganz, ganz tollen Aufenthalt“. Es ist der zwölfte Schüleraustausch seit 2001, dem Jahr, in dem die Schulpartnerschaft besiegelt wurde. Bis zum vergangenen Jahr wurden die polnischen Gäste stets im Rathaus empfangen, doch Bürgermeister Mike Rexforth hatte sich dafür eingesetzt, dass die offizielle Begrüßung in einem lockereren Rahmen stattfinden solle. So warf Jugendhausleiter Patrick Bönki am Freitag den Grill an und die Jugendlichen vergnügten sich beim Kickern oder Billard-Spielen. Oder unterhielten sich einfach. Meistens auf Englisch, denn die Verständigung auf Deutsch fällt den Gästen aus dem 8. und 9. Jahrgang noch schwer, da sie erst ein oder zwei Jahre Deutschunterricht hatten.

Die Unterbringung erfolgt in den Familien der Schermbecker Schüler des neunten Jahrgangs, die bereits im Herbst die polnischen Schüler besucht hatten. Ihre Gäste werden die Gesamtschule und den Unterricht kennenlernen, aber auch Köln, Amsterdam und den Movie Park in Kirchhellen besuchen. Eine Besichtigung des Landschaftsparks Duisburg-Nord ist ebenfalls geplant. Der Austausch wird seit vielen Jahren engagiert von Lehrer Matthias Trost geleitet, der von drei Kolleginnen unterstützt wird.

Lesen Sie jetzt