Rund 200.000 Euro fließen in die Wärmeversorgung

Gesamtschule und Dreifachturnhalle

Insgesamt rund 200.000 Euro will die Gemeinde in die zukunftssichere Wärmeversorgung der Gesamtschule und Dreifachturnhalle investieren. Das beschloss der Betriebsausschuss einstimmig.

Schermbeck

, 16.03.2014, 13:57 Uhr / Lesedauer: 1 min

Jetzt soll, nach dem von RWE geförderten Maßnahmenkonzept, zunächst ein neuer Pufferspeicher und weitere technische Verbesserungen installiert werden, um von der 30 Jahre alten Kesselanlage unabhängig zu werden. Neue Brennwertkessel Durch zwei neue Brennwertkessel an der Gesamtschule sollen im zweiten Schritt Energieeinsparungen in Höhe von 15 bis 20 Prozent ermöglicht werden. Kostenpunkt für die Kessel: 125.000 Euro einschließlich Planungskosten. Frank Hindricksen kündigte an, dass man den Planungsauftrag kurzfristig vergeben wolle, um in den Sommerferien mit den Arbeiten starten zu können.

Lesen Sie jetzt