Tabuflächen auf dem Prüfstand

Windenergie

Wo Windenergie auf Schermbecker Gemeindegebiet erzeugt werden darf, schien 2012 durch die Tabuflächenanalyse und die anschließende Ausweisung von Windkonzentrationszonen geklärt. Jetzt muss alles erneut auf den Prüfstand.

SCHERMBECK

, 09.05.2014, 18:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Tabuflächen auf dem Prüfstand

Sieben neue Windräder sollen in Schermbeck gebaut werden.

Drei Interessenten für mögliche Flächen für Windkraftanlagen haben der Gemeinde angeboten, die Kosten für die Überarbeitung zu übernehmen. Die Gemeinde schlägt nun vor, ein Planungsbüro damit zu beauftragen. Das Ergebnis soll anschließend erneut politisch beraten werden und Grundlage für die erneute Ausweisung von Konzentrationszonen sein. Auch eine öffentliche Beteiligung ist geplant. Die Gemeinde betont: „Das Verfahren ist ergebnisoffen.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt