© dpa (Symbolfoto)
Vandalismus

Vandalen sind Schüler der Gesamtschule Schermbeck

Schäden nahe der 100.000-Euro-Marke haben Vandalen an den Schulen angerichtet. Zwei wurden geschnappt - es sind Schermbecker Gesamtschüler. Die Gemeinde plant nun eine Kamera-Überwachung.

Rainer Gardemann (CDU) sprach im Haupt- und Finanzausschuss aus, was viele Politiker später bestätigten: „Es wäre schön gewesen, aber ich glaube nicht, dass wir uns das zurzeit leisten können.“ Gemeint war damit die Einrichtung eines Kommunalen Ordnungsdienstes, der laut Berechnungen der Verwaltung bei einer Mindestanzahl von zwei Stellen jährliche Kosten in Höhe von rund 150.000 Euro verursachen würde.

Konzept für die Kamera-Überwachung

„Wollt ihr noch lange Partner sein?“

Über den Autor
Redakteur
Berthold Fehmer (Jahrgang 1974) stammt aus Kirchhellen (damals noch ohne Bottrop) und wohnt in Dorsten. Seit 2009 ist der dreifache Familienvater Redakteur in der Lokalredaktion Dorsten und dort vor allem mit Themen beschäftigt, die Schermbeck, Raesfeld und Erle bewegen.
Zur Autorenseite
Berthold Fehmer

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.