Vier Gasthöfe füttern St. Ludgerus-Kirche mit Spende

Vier-Gänge-Menü

Mit einem opulenten Vier-Gänge-Menü wollen vier gastronomische Betriebe Schermbecks dazu beitragen, dass das noch schwindsüchtige Kirchensäckel der Gemeinde St. Ludgerus prall gefüllt wird. Von den Spenden wird die Renovierung der Kirche bestritten.

SCHERMBECK

von Von Helmut Scheffler

, 24.03.2011, 14:56 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die 18 Monate junge Anna Mühlenbrock begleitete ihre Mama Carol zur Präsentation der Benefizveranstaltung zu Gunsten der Kirchensanierung von St. Ludgerus.

Die 18 Monate junge Anna Mühlenbrock begleitete ihre Mama Carol zur Präsentation der Benefizveranstaltung zu Gunsten der Kirchensanierung von St. Ludgerus.

Am Ostermontag (25. April) bieten sie ab 17 Uhr ein „Vier-Gang-Menü der Extraklasse mit korrespondierenden Weinen und Wasser“ an. Die Kosten betragen 49,50 Euro. Karten sind ab sofort in allen vier teilnehmenden Gastronomiebetrieben erhältlich. Karl-Heinz Pollak, Chef des Reiseunternehmens „PM-Reisen“, stellt kostenlos einen Bus zur Verfügung, der die Teilnehmer von Gaststätte zu Gaststätte bringt. Mit einem Sektempfang, den die Volksbank Schermbeck sponsert, beginnt um 17 Uhr das „Driving Dinner“ am Rathaus.

  • Vier Stationen Erste Station der Feinschmecker-Rundfahrt ist das „Hohe Ufer“ im Ortsteil Gahlen. Dort erwarten Johannes, Caesie, Stephan und Carol Mühlenbrock die Gästemit der Vorspeise.
  • Quer durch Schermbeck geht`s in den hohen Uefter Norden, wo Johannes und Christiane Triptrap mit einem Zwischengericht die Gäste erfreuen möchten, mit gebratenem Doradenfilet auf Tomatenrisotto mit Rucola und Rote-Bete-Sprossen.
  • Das Hauptgericht, Schweinefilet im Spitzkohlmantel“, wird in „Nappenfeld`s Gaststätte-Restaurant“ von Dennis und Veronika Nappenfeld im Schatten der Ludgeruskirche serviert.
  • Bis zur über 100 Jahre alten Gaststätte Overkämping sind es nur ein paar Steinwürfe. Im Gasthaus bietet Chefin Alexandra Schult den Gästen als Dessert Pfirsich-Tiramisu mit marinierten Erdbeeren und einem Vanilleparfait an. Dazu gibt`s einen Verdauungsschnaps, den die Erler Brennerei Böckenhoff beisteuert.
Lesen Sie jetzt