Mohamed Ouali (re.) schoss beim Türkischen SC das erste Saison-Auswärtstor des VfL Schwerte. © Michael Neumann
Fußball-Bezirksliga

Das gab es noch nie in dieser Saison: Der VfL Schwerte trifft auch auswärts

Weil hinten die Null stand und vorne die ersten beiden Auswärtstore der Saison fielen, gab es am Sonntag zufriedene Gesichter beim VfL Schwerte nach dem Spiel in Kamen.

Mit den ersten beiden Auswärtstoren der Saison hat der VfL Schwerte am Sonntag beim Türkischen SC Kamen drei ganz wichtige Zähler eingefahren. Mit dem 2:0-Erfolg glichen die Schwerter ihre bisherige Saisonbilanz (drei Siege, drei Niederlagen, zwei Unentschieden) aus und distanzierten sich von der Abstiegszone der Bezirksliga 8.

„Im Großen und Ganzen war der Sieg für uns verdient“, stellte VfL-Trainer Dominik Buchwald zufrieden fest. Vor allem das zweite „zu Null“ hintereinander stimmte den Schwerter Coach positiv.

Torwart Stefan Ladkau kann sich auszeichnen

Dass die Null stand, dafür konnten sich die Schwerter in der Anfangsphase aber bei Torwart Stefan Ladkau bedanken, der für den gesundheitlich angeschlagenen Stammkeeper David Graudejus zwischen den Pfosten stand. „Da hätten wir auch in Rückstand geraten können“, gab Buchwald zu. Doch Ladkau hatte etwas dagegen.

Stattdessen fielen nach einer knappen halben Stunde zwei Tore auf der anderen Seite: Zunächst brachte Mohamed Ouali den VfL nach Vorarbeit von Ndubueze in Führung und nur fünf Minuten später veredelte Ion Samardac, der mittlerweile aus der „Zweiten“ zu einem festen Bestandteil des Bezirksliga-Kaders aufgerückt ist, die Vorlage von Djordjevic zum zweiten Treffer für die Blau-Weißen.

Beim VfL Schwerte wurden die Beine schwer

Diese gerieten nach der Halbzeit mehr in die Defensive als Trainer Buchwald das lieb war. „Das war nicht der Plan, aber die Beine wurden schwer“, so der Trainer.

Trotzdem ließen die Schwerter kaum Chancen der Gastgeber zu – nicht zuletzt dank des starken Innenverteidiger-Duos Jan Römmich/Mark Moldenhauer. An diese beiden Spieler verteilte Trainer Buchwald ebenso ein Sonderlob wie an Mohamed Ouali.

Türkischer SC Kamen – VfL Schwerte 0:2 (0:2)

Schwerte: Stefan Ladkau, Mohamed Ouali (78. David Sprungk), Mark Moldenhauer, André Meyer, Ion Samardac (60. Lucas Tielemann), Alexander Göbel (89. Aleksandar Todorov), Kai Hintzke, Lukas Beßlich, Jan Römmich, Kingsley Ndubueze (67. Lars Maron), Aleksandar Djordjevic.

Tore: 0:1 Ouali (23.), 0:2 Samardac (28.).

Über den Autor
Redaktion Schwerte
Als Schwerter Sportredakteur seit 2000 auf den Sportplätzen und in den Hallen unterwegs – nach dem Motto: Immer sportlich bleiben!
Zur Autorenseite
Michael Doetsch