Der Kanadier Hubert Labrie ist einer von sechs Neuzugängen, die die Verantwortlichen der Iserlohn Roosters bisher für die nächste Saison präsentiert haben. © Belleville Senators
Eishockey

Die Iserlohn Roosters basteln am Kader: Sogar ein Deutscher Meister kommt

Im Eishockey läuft zurzeit die Weltmeisterschaft in Lettland - auch wenn eine Wintersportart nicht so recht zu den aktuellen frühlingshaften Temperaturen passen will.

Einen Spieler der Iserlohn Roosters suchen die Sauerländer Fans im Kader der deutschen Nationalmannschaft jedoch vergeblich. Youngster Taro Jentzsch und Kapitän Torsten Ankert standen im erweiterten Kader, mussten jedoch verletzungsbedingt absagen. Goalie Andy Jenike absolvierte in der Vorbereitung einige Partien, verpasste aber trotz einer herausragenden Saison den Sprung in den endgültigen Kader.

Joe Whitney und Casey Bailey unter den Top 5

Alle Leistungsträger bleiben – bis auf Alex Grenier

Über den Autor
Redakteur
Als Schwerter Sportredakteur seit 2000 auf den Sportplätzen und in den Hallen unterwegs – nach dem Motto: Immer sportlich bleiben!
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.