0:1 gegen Körne - im fünften Saisonspiel mussten sich Koray Sener und der Geisecker SV erstmals geschlagen geben. © Manuela Schwerte
Fußball-Bezirksliga

Ein einziges Tor sorgt dafür, dass die Serie des Geisecker SV beendet ist

Irgendwann musste es ja mal passieren, gegen die DJK TuS Körne war es nun so weit: Im fünften Saisonspiel der Bezirksliga 8 hat es den Geisecker SV zum ersten Mal erwischt.

In einer vor den Toren ereignisarmen Partie hat der Geisecker SV gegen clever spielende Gäste von der DJK TuS Körne mit 0:1 verloren – die erste Saisonniederlage der „Kleeblätter“. Dabei waren die Gastgeber über die insgesamt 96 gespielten Minuten zu ungefährlich vor dem gegnerischen Tor.

Es dauerte 23 Minuten, bis sich überhaupt ernsthaft etwas vor den Toren tat. Da hatten die Gäste ihre beste Phase. Zunächst lenkte Sebastian Beutler einen Schuss an die Latte, anschließend rettete Luis Pothmann beim Abpraller in höchster Not. 60 Sekunden später gab es einen Freistoß für Körne, den Stürmer Conor O`Reilly zur Führung einköpfte – 0:1.

Pothmann rettet für geschlagenen Beutler

Anschließend tat sich wieder wenig vor beiden Toren. Wenn Geisecke gefährlich wurde, war es meistens nach ruhenden Bällen, wenn Patrick Filla zum Kopfball kam. Doch richtig klar waren diese Möglichkeiten nicht. In der 45. Minute rettete Pothmann erneut für den schon geschlagenen Beutler – das war es aber schon in der ersten Hälfte.

Die zweite Halbzeit war geprägt von viel Ballbesitz für die Gastgeber. Allerdings dauerte es immer wieder zu lange, um die Defensive der Körner auseinander zu ziehen. Zwar kam Lukas Lenz bei seinem Debüt einmal in aussichtsreicher Position an den Ball, doch er konnte keinen Druck hinter diesen bringen. So verpuffte auch die Möglichkeit. Ansonsten war es immer wieder Filla, der aber sämtliche Kopfbälle übers Tor setzte.

Lukas Lenz mit einer Direktabnahme

In der 87. Minute dann die größte Möglichkeit: Lenz nach einer Scheen-Flanke mit einer Direktabnahme, aber Körnes Keeper Marc Wiegand war zur Stelle. Geisecke warf in den letzten Minuten alles nach vorne, doch Körne verteidigte clever und fuhr selbst noch einige Konter. Zwar hielt Beutler sein Team im Spiel, vor Körnes Tor wollte aber nichts mehr gelingen.

Trainer Thomas Wotzlawski musste dann auch den Sieg der Gäste anerkennen: „Heute hat die Mannschaft verdient gewonnen, die cleverer war. Wir haben uns aber zu keinem Zeitpunkt aufgegeben und haben es bis zum Ende probiert.“

Geisecker SV – DJK TuS Körne 0:1 (0:1)

Geisecke: Sebastian Beutler, Julian Boethin, Patrick Pietrzinski, Mathis Leuer (22. Linus Scheen), Patrick Filla, Luis Pothmann, Lukas Lenz, Tommaso Loto, Tim Fischer (73. Oguzhan Kutlu), Maximilian Wolff, Koray Sener (84. Jannis Kassel).

Tor: 0:1. (24.).

Über den Autor
freier Mitarbeiter

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.