Gianluca Zocco (M.), Spielertrainer von Eintracht Ergste, erwartet ein schwieriges Spiel gegen die SG Hemer. © Manuela Schwerte
Fußball-Kreisliga A

Eintracht Ergste möchte den Ersten ärgern – Holzpfosten erwarten eines der „besten Teams der Liga“

Eintracht Ergste spielt in der Kreisliga A Iserlohn zum zweiten Mal hintereinander gegen eine Mannschaft der SG Hemer. Liga-Konkurrent Holzpfosten Schwerte trifft auf den VfL Platte-Heide.

In der Kreisliga A Iserlohn warten auf die SG Eintracht Ergste und Holzpfosten Schwerte am sechsten Spieltag jeweils schwierige Gegner.

SG Eintracht Ergste – SG Hemer (3. Oktober, 15.15 Uhr, Bürenbrucher Weg)

Am sechsten Spieltag war noch die Zweitvertretung der SG Hemer Gastgeber für die SG Eintracht Ergste. Am 3. Oktober ist um 15.15 Uhr die Erstvertretung der Hemeraner am Bürenbruch zu Gast.

Waren die Ergster am vorherigen Spieltag noch Favorit und verloren die Partie mit 1:3, soll es in dieses Mal anders aussehen. So sieht es auch der Ergster Trainer Gianluca Zocco: „Letzte Woche haben wir das Spiel dominiert und dann mit 1:3 verloren. Wäre schon gut, wenn wir das Ergebnis umdrehen könnten.“

Er weiß aber auch, dass mit dem Tabellenführer ein starker Gegner nach Ergste kommt. „Sie haben noch keinen Punkt abgegeben. Das wird verdammt schwer. Aber wir haben uns etwas einfallen lassen“, so Zocco. Und der Spielertrainer weiter: „ Wir wollen Hemer auf jeden Fall ärgern und Punkte in Ergste behalten.“

Die Ergster müssen aber auf eine wichtige Stütze verzichten. „Leider hat sich Kai Bühren einen Kreuzbandriss zugezogen“, berichtet der Coach. Der Abwehrspieler wird der Eintracht in dieser Saison vermutlich nicht mehr zur Verfügung stehen.

Holzpfosten Schwerte – VfL Platte-Heide (3. Oktober, 17.30 Uhr, EWG-Sportpark Schwerte-Ost)

Nach dem ersten Erfolg der Saison (2:1 gegen SV Oesbern) soll am 3. Oktober um 17.30 Uhr der zweite Sieg folgen. Doch der Gegner von VfL Platte-Heide wird es den Schwertern nicht einfach machen.

„Ich erwarte da eine spielstarke Mannschaft. Es wird ein ganz schönes Brett“, so beschreibt Trainer Maxi Sonneborn den kommenden Gegner. Platte-Heide ist derzeit Vierter der Tabelle und gehört seit Jahren zu den besten Teams der Kreisliga. „Sie spielen immer oben mit. Und haben dies auch in diesem Jahr bereits gezeigt“, so der Coach.

Personell wird sich zum Sieg gegen Oesbern nicht viel verändern. Doch ein wichtiger Spieler ist fraglich. Der Doppeltorschütze der Vorwoche Kai Kunsmann hat einen Schlag auf den Fuß bekommen. „Das wird eng für das Wochenende“, hofft der Trainer aber noch auf den Einsatz seines Stürmers.

Über den Autor
freier Mitarbeiter