Als „Ruhr Füchse“ gingen bisher die Jugendhandballer der HVE Villigst-Ergste und HSG Schwerte/Westhofen gemeinsam auf Torejagd. © Bernd Paulitschke
Meinung

Ende der Kooperation ist ein Rückschritt für den Schwerter Handball

Die HVE Villigst-Ergste und die HSG Schwerte/Westhofen haben ihre Kooperation im Kinder- und Jugendhandball beendet - keine gute Nachricht für den Schwerter Handball, meint unser Autor.

Es schien etwas zusammengewachsen zu sein. HVE Villigst-Ergste oder HSG Schwerte/Westhofen? Ziemlich egal – für die Kinder und Jugendlichen spielte diese Frage so gut wie keine Rolle. Man spielte zusammen für die Ruhr Füchse – die Marke, die auch nach außen hin ein sichtbares Zeichen für die Kooperation der beiden Schwerter Handballklubs im Kinder- und Jugendbereich war.

Die Kinder hätten die Kooperation nicht beendet

Über den Autor
Redakteur
Als Schwerter Sportredakteur seit 2000 auf den Sportplätzen und in den Hallen unterwegs – nach dem Motto: Immer sportlich bleiben!
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.