Kreisliga A Iserlohn

Ergste und Holzpfosten wollen Startpleiten vergessen lassen

Die SG Eintracht Ergste und die Holzpfosten Schwerte sind mit Enttäuschungen in die Saison gestartet. Das soll sich Sonntag ändern.

Nach der unglücklichen 1:2-Auftaktniederlage bei der Spvgg Nachrodt ist jetzt der BSV Lendringsen am Sonntag (15.15 Uhr ) bei der SG Eintracht Ergste im Waldstadion zu Gast. Lendringsen verlor am ersten Spieltag mit 0:3 gegen SF Sümmern.

Welf-Alexander Wemmer war in der vorherigen Woche mit der Leistung seines Teams zufrieden: „Wir haben gut gespielt und hatten die Chance zur Führung. Und dann fangen wir uns kurz vor Schluss einen Konter und verlieren die Partie.“ Wemmer hofft am Sonntag auf ein besseres Ende. „Wir wollen mit einem Sieg den Abschluss eines tollen Wochenendes mit der Saisoneröffnung der Jugend und der dazu gehörigen Impfaktion am Samstag schaffen“, blickt der Coach optimistisch auf den Sonntag.

Ähnlich wie den Ergstern erging es den Holzpfosten Schwerte am vorherigen Spieltag. Fast eine Stunde spielte man gegen die DJK Bösperde in Unterzahl, hatte beste Möglichkeiten und fing sich kurz vor dem Ende ein Gegentor, welches die Niederlage besiegelte. Besser möchten es die „Pfosten“ am Sonntag (15.15 Uhr) beim Gastspiel in Sümmern machen.

„Wir sind personell besser aufgestellt, als letzte Woche. Und gegen die SF Sümmern war es in der letzten Jahren immer ein richtiger Fight. Leider meistens mit dem besseren Ende für Sümmern“, hofft Trainer Benjamin Gottstein aber diesmal auf einen anderen Ausgang und die ersten Punkte der Saison. Fehlen wird Daniel Martella nach seiner Roten Karte, dafür ist Justin Leyk erstmalig spielberechtigt.