Fabian Kampmann nach 1:5-Niederlage gegen Westfalia Langenbochum