Fußball-Kreisliga A

Gebeutelte SG Eintracht Ergste verliert erneut und steht nur noch knapp über dem Strich

Die Lage bleibt angespannt. Nach der sechsten Saisonniederlage steckt die SG Eintracht Ergste weiterhin im A-Liga-Tabellenkeller. Die Abstiegsplätze sind nicht mehr weit entfernt.
Amal Ismailova (li.) bereitet den Anschlusstreffer der SG Eintracht Ergste vor. Zur mehr reichte es nicht mehr. Die Ergster unterlagen Bösperde mit 1:3. © Manuela Schwerte

Mit 1:3 ging das Heimspiel der SG Eintracht Ergste gegen die DJK SG Bösperde verloren. Die Ergster stehen damit weiter auf dem 14. Platz mit einem Punkt Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Gegner Bösperde kletterte auf Rang drei.

Die Ergster waren von großen personellen Problemen gebeutelt und spielten fast mit dem letzten Aufgebot, das sich aber in der ersten Halbzeit einige gute Chancen herausspielte. Trainer Gianluca Zocco meinte nach dem Spiel: „Wir sind gut gestartet und hatten auch viele Torschüsse, sind aber dann am Ende zu abschlussschwach.“

Der Gegner machte es da kurz vor dem Seitenwechsel besser und ging in Führung, die er nach 56 Minuten ausbaute. Ergste blieb aber dran und verkürzte auf 1:2. Nach einem Solo von Lukas Lange kam der Ball über den eingewechselten Amal Ismailova zu Kilian Lein, der zum Anschlusstreffer einschob.

Aber Bösperde hatte die passende Antwort parat und sorgte mit dem dritten Treffer eine Viertelstunde vor dem Abpfiff für die Entscheidung – Ergste war geschlagen und bleibt damit nur knapp über dem Strich.

SG Eintracht Ergste – DJK SG Bösperde 1:3 (0:1)

Ergste: Ben Laurenzis, Philip Langfeld, Nico Zulewski, Dimitrios Mathioudakis, Kilian Lein, Robin Klüter, Lukas Lange, Justin Boz (28. Nemanja Nikolic), Lucas Meier (62. Nils Krottner), Dennis Manske, Vincent Lautenschläger (62. Amal Ismailova).

Tore: 0:1 (39.), 0:2 (56.), 1:2 Lein (69.), 1:3 (75.).