Geisecker SV gewinnt in der Nachspielzeit – aber das war nicht das Wichtigste
Fußball-Bezirksliga

Geisecker SV gewinnt in der Nachspielzeit – aber das war nicht das Wichtigste

Später Jubel am Buschkampweg: Bezirksligist Geisecker SV sammelte im Heimspiel gegen Westfalia Wethmar die Saisonpunkte, fünf, sechs und sieben.

Spannender hätten es die Geisecker nicht machen können. Denn nach 90 Minuten stand es 1:1. Trainer Thomas Wotzlawski wechselte mit Mert Yildirim ein letztes Mal. Dann setzte sich der kurz zuvor eingewechselte Dennis Huck auf rechts durch und bediente Yildirim. Der Joker ließ sich nicht lange bitten und traf aus kurzer Distanz zum viel umjubelten Siegtreffer im Bezirksliga-Spiel gegen den TuS Westfalia Wethmar.

Maximilian Wolff sorgt für die Geisecker Führung

Über den Autor
freier Mitarbeiter

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.