Sauerländer Playoff-Jubel: So freuten sich die Spieler der Iserlohn Roosters nach dem 3:0-Sieg gegen Ingolstadt. Am Dienstag steht in Berlin das erste Viertelfinalspiel auf dem Programm. © Jonas Brockmann/ Eibner-Pressefoto
Eishockey

Iserlohn Roosters treten in der Hauptstadt an, um die Eisbären zu erlegen

Die Qualifikation für die Playoff-Runde haben die Fans der Iserlohn Roosters mit einem Hupkonzert gefeiert. Nun wartet in Berlin eine echte Herausforderung auf die Sauerländer Eishockey-Profis.

Läge die Iserlohner Eissporthalle am Seilersee in einem Wohngebiet, hätte es am späten Sonntagnachmittag wohl die eine oder andere Beschwerde wegen Ruhestörung gegeben.

Finanzstärkere Konkurrenz guckt in die Röhre

„Außenseiter, aber wir werden unseren Spaß haben“

Nach dem Modus „Best of Three“

Über den Autor
Redakteur
Als Schwerter Sportredakteur seit 2000 auf den Sportplätzen und in den Hallen unterwegs – nach dem Motto: Immer sportlich bleiben!
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.