Endlich wieder Mannschaftstraining! Auch die D1-Juniorenfußballer des VfB Westhofen, hier Jonas Schulte (li.) und Leon Kuxdorf, freuen sich über die Rückkehr auf den Sportplatz. © Bernd Paulitschke
Jugendfußball

Jugendtraining in Corona-Zeiten: „Was möglich war, haben wir gemacht – warum auch nicht?“

Vor gut einem Jahr, damals noch als E-Junioren, feierte die D1-Jugend des VfB Westhofen den Gewinn der Hallenfußball-Stadtmeisterschaft. Es ist das derzeit ambitionierteste Westhofener Nachwuchsteam.

So zählte die 17-köpfige Mannschaft, die vom Trainer-Quartett Roger Köster, Dennis Müller, Thorsten Kister und Andreas Gubert betreut wird, auch zu den ersten Mannschaften, die das Training wieder aufgenommen haben, als die Corona-Bestimmungen es zuließen. Am Mittwoch vergangener Woche hieß es erstmals: Endlich wieder Mannschaftstraining! – So wie es die Coronaschutzverordnung gestattet (20 Kinder bis 14 Jahre unter freiem Himmel, auch ohne Mindestabstand).

Keine negative Rückmeldung fürs Lauftraining

Roger Köster: „Alles läuft coronakonform ab“

Über den Autor
Redakteur
Als Schwerter Sportredakteur seit 2000 auf den Sportplätzen und in den Hallen unterwegs – nach dem Motto: Immer sportlich bleiben!
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.