Der Moment des Glücks: Gerade hat Brent Aubin (re.), hier mit Joe Whitney, das 4:3-Siegtor für die Iserlohn Roosters in Berlin erzielt. © picture alliance/dpa
Eishockey

Kaum zu glauben: Nach dem Coup von Berlin winkt Iserlohn Roosters das Halbfinale

Das Erreichen des Playoff-Viertelfinals war schon ein starkes Stück. Doch dieses emotionale Highlight für die Fans der Iserlohn Roosters hat das Team aus dem Sauerland nun noch getoppt.

Eisbären Berlin gegen Iserlohn Roosters, Erster gegen Vierter – der Großstadtklub aus der Hauptstadt gegen die Underdogs aus der Provinz. Wer da zum Auftakt der „Best-of-Three“-Serie im Playoff-Viertelfinale um die Deutsche Eishockey-Meisterschaft gewinnt, war eigentlich keine Frage. Doch der vergleichsweise kleine Klub aus dem Sauerland kehrte am Dienstagabend die Kräfteverhältnisse einfach mal um.

Fans müssen leider wieder draußen bleiben

Über den Autor
Redakteur
Als Schwerter Sportredakteur seit 2000 auf den Sportplätzen und in den Hallen unterwegs – nach dem Motto: Immer sportlich bleiben!
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.