Ein Foto aus aktiven Zeiten: Neele Holzhausen über 400 Meter Hürden. © Sebastian Reith
Leichtathletik

Keine Straßen- oder Crossläufe – beschäftigungslos ist Neele Holzhausen deshalb aber nicht

Der Ruhrstadtlauf ist pandemiebedingt abgesagt worden. So wie zuvor auch schon der Ergster Crosslauf. Beim westfälischen Verband kümmert sich die Schwerterin Neele Holzhausen um diese Läufe.

Was macht eigentlich die Schwerterin Neele Holzhausen in diesen Zeiten, in der die Leichtathletik erst langsam aus der Schockstarre erwacht, aber längst noch keine Straßen- oder Crossläufe stattfinden? In erster Linie hofft Holzhausen auf die Saison 2022.

Nicht in Kaiserau, sondern im Homeoffice

Weiterhin Trainerin der SG Eintracht Ergste

275 Läufe im Jahr 2019 betreut

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Ein waschechter Dortmunder, Jahrgang 1957. Vor dem Journalismus lange Jahre Radprofi, danach fast 30 Jahre lang Redakteur bei Dortmunder Tageszeitungen, seit 2015 bei den Ruhr Nachrichten, natürlich im Sport.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.