Nach dem Gewinn des vierten Satzes gegen den TV Werne bejubelten die Spielerinnen des VV Schwerte den Aufstieg in die Regionalliga. © Manuela Schwerte
Volleyball

Mit Jubel-Video und Fotostrecke: Der VV Schwerte ist in die Regionalliga aufgestiegen

Selten war eine Niederlage so schön. Die Volleyballerinnen des VV Schwerte haben zwar am Dienstagabend gegen den TV Werne 2:3-Sätzen verloren. Aufgestiegen sind die Schwerterinnen trotzdem.

Aus dem Nachholspiel gegen den TV Werne benötigte Oberliga-Tabellenführer VV Schwerte einen Punkt, um den Aufstieg in trockene Tücher zu wickeln. Mit anderen Worten: Eine Niederlage im Tiebreak, also im fünften Satz – und die Schwerterinnen wären am Ziel ihrer sportlichen Träume. Und genauso kam es: Mit der Fünfsatz-Niederlage (29:31, 26:24, 22:25, 25:13, 8:15) legten die Schwerterinnen eine Punktlandung hin.

VV Schwerte steigt in die Regionalliga auf

Freudetrunkene Spielerinnen des VV Schwerte

Über den Autor
Redakteur
Als Schwerter Sportredakteur seit 2000 auf den Sportplätzen und in den Hallen unterwegs – nach dem Motto: Immer sportlich bleiben!
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.