Im Gleichschritt starten die Amateurfußballer am 29. August in die neue Saison - mit wenigen Ausnahmen. © Bernd Paulitschke
Fußball

Saisonstart der Fußballer am 29. August – das gilt nicht für alle Mannschaften

Für die Amateurfußballer beginnt am 29. August die Saison 2021/22. Das gilt auch für die heimische Kickerzunft. Aber es gibt eine Ausnahme.

Nachdem die westfälischen Verbandsfunktionäre in der vergangenen Woche die Staffeleinteilung für die jeweiligen Ligen veröffentlicht haben, sitzen die Staffelleiter in diesen Tagen daran, die Spielpläne zu erstellen. Ernst Moos, der in dieser Funktion für die Landesliga 2 zuständig ist, hat seine Arbeit bereits erledigt.

Herausgekommen ist dabei aus Sicht der SC Berchum/Garenfeld eine Überraschung. Denn am ersten Spieltag hat die Mannschaft von Trainer Fabian Kampmann spielfrei.

Fabian Kampmann hat bald einen spannenden Fußballer in seinen Reihen.
Fabian Kampmann hat bald einen spannenden Fußballer in seinen Reihen. © Bernd Paulitschke © Bernd Paulitschke

Weil sich die Landesliga-Staffel 2 aus der ungeraden Zahl von 17 Mannschaften zusammensetzt, bleibt an jedem Spieltag eine Mannschaft ohne Spiel – zum Saisonauftakt eben die Berchum/Garenfelder, die somit erst mit Verspätung in die neue Spielzeit starten.

Weil sich die Zusammensetzung der Liga im Vergleich zur abgebrochenen Saison 2020/21 nicht verändert hat, hätte man auf den Gedanken kommen können, dass der Spielplan einfach übernommen wird. Dem ist aber nicht so – was bei SC-Trainer Fabian Kampmann, der im Urlaub von der Nachricht überrascht wurde, nicht gerade zu Begeisterungsstürmen geführt hat. „Zum Auftakt spielfrei zu haben, ist blöd und ärgerlich. Aber wir können es nicht ändern“, so Kampmann.

Auf den Ablauf der Saisonvorbereitung habe der spielfreie Auftakt aber keinen Einfluss. Der Testspiel-Fahrplan bleibe bestehen, so Kampmann. Als nächste Partie wartet mit dem Vergleich gegen den Oberligisten TuS Ennepetal am Sonntag ein echtes Vorbereitungs-Highlight auf die Kampmann-Schützlinge. Die stolze Zahl von elf weiteren Testspielen plus die Teilnahme am Hagener Turnier um den „Pille-Dautzenroth-Cup“ Anfang August in Hagen sollen noch bis zum Start in die neue Saison folgen.

Diese beginnt für den SC Berchum/Garenfeld am 5. September mit einem Heimspiel gegen den BSV Menden, ehe eine Woche später die weite Auswärtstour zum VfL Bad Berleburg auf dem Programm steht.

Über den Autor
Redaktion Schwerte
Als Schwerter Sportredakteur seit 2000 auf den Sportplätzen und in den Hallen unterwegs – nach dem Motto: Immer sportlich bleiben!
Zur Autorenseite
Michael Doetsch