Der SC Berchum/Garenfeld (schwarze Trikots) zog am Mittwoch klar in das Kreispokal-Viertelfinale ein.
Der SC Berchum/Garenfeld (schwarze Trikots) zog am Mittwoch klar in das Kreispokal-Viertelfinale ein. © Manuela Schwerte
Fußball-Kreispokal

SC Berchum/Garenfeld tritt mit „allen, die laufen können“ an: Klares Ergebnis im Kreispokal

Mit enormen Personalsorgen ist der SC Berchum/Garenfeld am Mittwoch zum FC Polonia Hagen gefahren. Das Kreispokal-Spiel beim A-Liga-Tabellenführer endete deutlich.

„Es spielen alle, die laufen können“, hatte Fabian Kampmann, Trainer des SC Berchum/Garenfeld im Vorfeld gesagt. Vor allem in der Defensive drückte vor dem Kreispokal-Achtelfinale beim zwei Klassen tiefer beheimateten FC Polonia Hagen der Schuh.

SC Berchum/Garenfeld fand Lösungen

SC Berchum/Garenfeld: „Hat Spaß gemacht, zuzusehen“

Über den Autor
Volontär
Amateursportler bewegen vielleicht weniger Menschen als die Profis, dafür aber umso intensiver. Sie schreiben die besseren Geschichten - vor allem im Ruhrgebiet. Seit 2017 bin ich für Lensing Media auf der Suche nach ihnen. Zunächst als Freier Mitarbeiter, seit Oktober 2021 als Volontär. Darüber hinaus Handballtrainer in der Bezirksliga. Gebürtig aus Lünen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.