Laut NRW-Coronaschutzverordnung ist die Rückkehr der Fußballer auf die Sportplätze - wenn auch unter Einschränkungen - möglich. © Jens Lukas
Fußball

Schwerter Klubs könnten Sportplätze wieder öffnen, sind davon aber nicht alle begeistert

Ist das die Rückkehr auf die Sportplätze, die die Amateurfußballer so sehr herbeisehnen? Zumindest auf den ersten Blick lässt die aktuelle Fassung der NRW-Coronaschutzverordnung diesen Schluss zu.

In der seit 22. Februar gültigen Fassung der Verordnung heißt es: „Sport auf Sportanlagen unter freiem Himmel allein, zu zweit oder ausschließlich mit Personen des eigenen Hausstandes ist wieder erlaubt.“

Stadt Schwerte steht einer Öffnung nicht im Wege

Vorstand des VfL Schwerte macht ein Angebot

Zu hohe Inzidenzzahlen in Hagen und Dortmund

Über den Autor
Redakteur
Als Schwerter Sportredakteur seit 2000 auf den Sportplätzen und in den Hallen unterwegs – nach dem Motto: Immer sportlich bleiben!
Zur Autorenseite
Michael Doetsch

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.