Sabine Rott lobt den Westdeutschen Volleyballverband für seine Vorgehensweise im Umgang mit der Pandemie. © Bernd Paulitschke
Volleyball

Schwerter Trainerin lobt flexible Funktionäre: „Ein gutes Signal für die Jugend“

Die Entscheidungsträger des Westdeutschen Volleyballverbandes haben auf die aktuelle Corona-Lage mit dem sofortigen Abbruch der Saison reagiert - aber nur im Erwachsenenbereich.

Der Westdeutsche Volleyballverband (WVV) hat die Saison 2020/21 offiziell für beendet erklärt. „Das war absehbar“, sagt Sabine Rott, Trainerin und Vorsitzende für den Bereich Jugend- und Nachwuchsförderung beim VV Schwerte. Letztlich gab es wegen der aktuellen Pandemielage wohl keine Alternative zu der Verbandsentscheidung.

Sabine Rott lobt die Jugendvertretung des WVV

Über den Autor
Redakteur
Als Schwerter Sportredakteur seit 2000 auf den Sportplätzen und in den Hallen unterwegs – nach dem Motto: Immer sportlich bleiben!
Zur Autorenseite
Michael Doetsch

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.