Schwertes Yannik Körner wollte kürzertreten, spielt aber am ersten Spieltag durch – warum?
Fußball-Bezirksliga

Schwertes Yannik Körner wollte kürzertreten, spielt aber am ersten Spieltag durch – warum?

Eigentlich hatte sich Yannik Körner vorgenommen, in dieser Spielzeit deutlich kürzerzutreten. Am Wochenende stand er für den ETuS/DJK Schwerte aber wieder über 90 Minuten auf dem Platz. Aber warum?

Es ist gerade einmal ein paar Wochen her, als Yannik Körner, jahrelang Kopf und Kapitän des ETuS/DJK Schwerte verkündete, dass er künftig kürzertreten wolle und müsse. Aus beruflichen Gründen, Körner ist nach Köln gezogen, könne er den Aufwand nicht mehr bewerkstelligen. „Der Verein ist Teil meines Lebens. Wenn ich darüber nachdenke, bricht es mir das Herz“, sagte Körner Ende Juli. Überraschend stand Körner am Sonntag im Spiel bei BW Alstedde aber auf dem Platz. Eine Rolle rückwärts also?

Yannik Körner agiert als Innenverteidiger

Über den Autor
Redakteur
Ist bereits seit Kindesbeinen an von Ballsportarten – insbesondere Fußball – fasziniert. Stets neugierig auf der Suche nach Geschichten, auch abseits des Ballsports. Die Liebe zum Journalismus entdeckte er über sein großes Hobby: Fotografie. Gebürtig aus Selm, mittlerweile in Lünen wohnhaft.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.