Schwerter Fitnessstudios müssen sich nun an die 2G-Regel halten.
Schwerter Fitnessstudios müssen sich nun an die 2G-Regel halten. © Bernd Paulitschke
2G-Regel

2G-Regel in Schwerter Fitnessstudios: Den ungeimpften Kunden kommt man entgegen

Mit Inkrafttreten der neuen Corona-Schutzverordnung gilt die 2G-Regel in Schwerter Fitnessstudios. Die Betreiber schildern, wie sie damit umgehen – und was sie ungeimpften Kunden anbieten.

Das Land NRW befindet sich derzeit in der ersten Stufe der aktuellen Corona-Schutzverordnung, die sich nach dem Hospitalisierungsindex richtet (Zahl der Corona-Patienten im Krankenhaus pro 100.000 Einwohner; bezogen auf die Einweisungen in den letzten sieben Tagen).

Kurse werden auf Zoom übertragen

Ungeimpfte Kunden müssen Beitrag nicht bezahlen

„Wir wollen ja nicht, dass wieder geschlossen wird“

Ihre Autoren
Redakteurin
Redakteurin, davor Studium der angewandten Sprachwissenschaften in Dortmund und Bochum. Sportbegeistert und vor allem tänzerisch unterwegs.
Zur Autorenseite
Redakteur
Als Schwerter Sportredakteur seit 2000 auf den Sportplätzen und in den Hallen unterwegs – nach dem Motto: Immer sportlich bleiben!
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.