Inzidenzwert im Kreis Unna erreicht einen neuen Rekordwert

rnCovid-19-Pandemie

Es sind keine gute Nachrichten, die der Kreis Unna an diesem Montag hat. Fast 200 neue Corona-Fälle, ein weiteres Todesopfer und mehr Erkrankte in Kliniken. Auch der Inzidenzwert erreicht einen Rekord.

Werne, Schwerte, Selm, Unna, Fröndenberg, Holzwick

, 26.10.2020, 17:31 Uhr / Lesedauer: 2 min

Exakt 195 neue Corona-Fälle meldete der Kreis Unna an diesem Montag. So beunruhigend schon diese Zahl an sich sein mag: Auch alle anderen statistischen Neuigkeiten machen wenig Hoffnung, dass sich die Corona-Lage zeitnah deutlich entspannen könnte.

Jetzt lesen

Der Inzidenzwert etwa – also die Zahl der Corona-Fälle in den vergangenen sieben Tagen – erreichte mit 118,9 einen neuen Rekordwert. Auch die Zahl der Menschen, die im Zusammenhang mit einer Corona-Erkrankung in Krankenhäusern behandelt werden müssen, ist deutlich gestiegen. Der Kreis meldet nun 31 Patientinnen und Patienten – neun mehr als am Freitag.

Frau aus Seniorenheim in Unna gestorben

Am Sonntag ist im Zusammenhang mit Sars-CoV-2 eine 92-jährige Frau gestorben. Sie wohnte zuletzt in einem Altenpflegeheim in Unna. Damit steigt die Zahl der Verstorbenen insgesamt auf 47.

Unter den 195 jetzt öffentlich gemachten Neuinfektionen sind auch 44, die am Freitag nach der offiziellen Meldung des Kreises bekannt geworden sind. Damit steigt die Zahl der Neuinfizierungen für diesen Tag auf 112. Am Samstag wurden 101 neue Fälle registriert, am Sonntag 20. Für den Montag wird (Stand: 16 Uhr) die Zahl 30 genannt.

Jetzt lesen

Die meisten Neuinfektionen gab es auch in den vergangenen Tagen in Lünen. Allein 82 der 195 neuen Fälle werden in der größten Stadt des kreise verortet. 35 Fälle werden aus Bergkamen gemeldet, 20 aus Kamen. In der Kreisstadt Unna gab es 18 neue Infektionen. Auch Schwerte (13) und Werne (12) haben zweistellige Zuwachsraten. In den übrigen Kommunen im Kreis Unna ist die Zahl der Neuinfizierungen dagegen vergleichsweise gering: Selm (6), Bönen (5), Fröndenberg und Holzwickede (je 2).

Coronavirus: 883 aktive Fälle im Kreis Unna

Auch die Zahl der akut mit Sars-CoV-2 infizierten Menschen im Kreis Unna ist weiter gestiegen. 883 Menschen gelten jetzt als akut infiziert, 71 mehr als am Freitagmittag. In die Statistik der Genesenen wurden 123 Personen neu aufgenommen.

Insgesamt wurden seit dem Beginn der Pandemie im März 2366 Corona-Fälle gezählt, 1508 Patienten gelten als genesen. 46 Menschen aus dem Kreis Unna sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt