71-Jähriger Schwerter stirbt bei Motorrad-Unfall

Zwischen Opherdicke und Geisecke

Ein 71-jähriger Mann aus Schwerte ist bei einem Unfall zwischen Holzwickede-Opherdicke und Geisecke ums Leben gekommen. Der Mann war am Donnerstag auf seinem Motorrad in Richtung Schwerte unterwegs. Was dann genau passierte, weiß die Polizei noch nicht ganz genau.

SCHWERTE

, 17.03.2017, 09:18 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Mann fuhr am Donnerstag um 13.50 Uhr mit seinem Motorrad auf der Langscheder Straße. Kurz hinter dem Abzweig, über den man zum Luftsportverein Unna-Schwerte kommt, kam das Motorrad von der Straße ab und krachte gegen einen Baum.

Der 71-Jährige wurde auf das Feld dahinter geschleudert. Ein Notarzt versuchte noch, den Mann aus Schwerte zu reanimieren. Allerdings vergeblich. Der Mann starb noch an der Unfallstelle.

Warum es zum dem Unfall kam, dazu wusste die Polizei auch am Freitagmorgen noch keine Antwort. Ob der Mann zu schnell unterwegs war? Ob es weitere Unfallbeteiligte gab? Ob es vielleicht einen medizinischen Notfall gab, bevor es zu dem Unfall kam? All das war zunächst unklar.

Die Langscheder Straße musste nach dem Unfall für einige Minuten gesperrt bleiben.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt