Konzert

Zwei Legenden des Deutschen Blues sind zu Gast in der Rohrmeisterei

Der Dortmunder Blues-Musiker Chris Kramer spielt gemeinsam mit Abi Wallenstein „Rohrmeisterei Unplugged“. Wallenstein gilt als „das Urgestein des deutschen Blues“.
Der Dortmunder Singer/Songwriter und Blues-Musiker Chris Kramer
Der Dortmunder Singer/Songwriter und Blues-Musiker Chris Kramer © Photo-Credits Frank

Die Wege Chris Kramers und Abi Wallensteins kreuzen sich seit über 30 Jahren. „Wenn ich in einen Club gekommen bin, hingen da nicht nur meine Plakate, sondern zu 100 Prozent auch die von Abi Wallenstein, der entweder schon dort war oder nach mir kommen würde“, äußert sich Chris Kramer zur gemeinsamen Vergangenheit.

Abi Wallenstein wird oft „das Urgestein des Deutschen Blues“ oder auch „Vater der Hamburger Blues-Szene“ genannt. Der 76-Jährige veröffentlicht seit 1978 seine Musik und spielte auf mehreren Blues Festivals sowie im Vorprogramm einiger namhafter Blues-Musiker, unter ihnen auch Joe Cocker.

„Das Urgestein des deutschen Blues“, Abi Wallenstein.
„Das Urgestein des deutschen Blues“, Abi Wallenstein © Abi Wellenstein

Das erste Mal gemeinsam auf der Bühne standen er und Kramer spontan beim German Blues Award in Eutin. Diesen Award haben beide übrigens mehrmals in unterschiedlichen Kategorien gewonnen. Die gemeinsame Vorstellung wurde sowohl vom Veranstalter als auch von den Zuschauern gut angenommen. „Jetzt ist es an der Zeit Abi in ‚mein Wohnzimmer‘ einzuladen und ihn auf die Bühne der Rohrmeisterei zu holen“, sagt Chris Kramer.

Tickets und Termin

Aufgrund der Corona-Pandemie musste das Konzert bereits einmal verschoben werden. Der neue Termin ist der nächste Donnerstag (7. April) um 19.30 Uhr in der Rohrmeisterei.

Im ersten Teil des Abends wird zunächst Abi Wallenstein sein Solo-Programm vorstellen, dann werden er und Chris Kramer gemeinsam musizieren. Tickets im Vorverkauf gibt es auf der Website der Rohrmeisterei.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.