Bildergalerie

Abriss in der Runden Ecke

Die Runde Ecke liegt in Trümmern: Die Einrichtung der Gaststätte wurde abgerissen. Bald soll sie als Wohnung genutzt werden.
12.06.2013
/
Ein schwerer Mottek hält statt eines Keils die Eingangstür offen: Die letzte Stunde der Traditionskneipe Runde Ecke hat geschlagen.© Foto: Reinhard Schmitz
Wolken von Baustaub ziehen bei den Abrissarbeiten durch die Runde Ecke, die zu einer Wohnung umgebaut wird.© Foto: Reinhard Schmitz
Fund in der Zwischendecke: Eine Uralt-Bierflasche und drei offensichtlich gestohlene Portmonees. Eines davon war Andreas Schubert 1988 abhanden gekommen - mit 3481,10 DM.© Foto: Reinhard Schmitz
Der letzte Rest vom Tresen verschwindet auch noch.© Foto: Reinhard Schmitz
Es war einmal: Hinter einer Nische im früheren Fernsehraum kam ein großes, altes Holzfenster zum Hof zum Vorschein, das wieder geöffnet wird.© Foto: Reinhard Schmitz
In den kuscheligen Fernsehraum konnten sich Gäste früher mit ihrer Freundin und einer Flasche Sekt zurückziehen.© Foto: Reinhard Schmitz
Die allererste Wanddekoration mit Spiegeln und Kellenputz legte Andreas Schubert unter dicken Schalldämmschichten frei.© Foto: Reinhard Schmitz
Die allererste Wanddekoration mit Spiegeln und Kellenputz legte Andreas Schubert unter dicken Schalldämmschichten frei.© Foto: Reinhard Schmitz
Mit dem schweren Mottek legt Andreas Schubert (hinten) beim Umbau selbst Hand an. In der ersten Stunde der Abrissarbeiten musste er seine Kneipe verlassen - zu viele Erinnerungen an vergangene Jahrzehnte kamen hoch.© Foto: Reinhard Schmitz
Vor den Fenstern türmen sich Rigipsreste und ausgebaute Dämmwolle.© Foto: Reinhard Schmitz
Kaum zu glauben: Gut vier Meter hoch werden die Räume, wenn die zahlreichen abgehängten Kneipendecken entfernt sind.© Foto: Reinhard Schmitz
Das Ende einer Kneipen-Eckbank.© Foto: Reinhard Schmitz
Hinter der Verkleidung kam noch die Eingangstür der früheren Boutique M zum Vorschein, die einmal den linken Bereich der Runden Ecke nutzte. Danach zog dort eine Spielhalle ein.© Foto: Reinhard Schmitz
Eine Ära ist vorbei: Völlig nackt werden die Wände der Runden Ecke beim Umbau in eine Wohnung.© Foto: Reinhard Schmitz
Theke raus, Inventar raus, Zwischendecken raus: In einen Rohbau verwandeln Abrissarbeiter die ehemaligen Kneipe Runde Ecke. Sie wird zu einer Wohnung umgebaut.© Foto: Reinhard Schmitz
Schlagworte