Alkoholisierter BMW-Fahrer hatte geklautes Verkehrsschild im Kofferraum

Verkehrskontrolle in Hennen

Da staunten die Iserlohner Polizisten nicht schlecht: Als sie den Kofferraum eines BMW kontrollierten, der durch die gesperrte Kalthofer Straße fuhr, entdeckten sie ein Verkehrsschild.

Hennen

, 27.11.2019, 18:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Hätte der 21-jährige Autofahrer sich nur an das Durchfahrtverbot auf der Kalthofer Straße gehalten: Weil er die Sperrung dieses Streckenabschnitts der Bundesstraße 233 wegen einer Baustelle ignorierte, fiel er am Dienstagabend bei einer Verkehrskontrolle der Polizei auf. Wie deren Pressestelle berichtet, wurde der BMW des jungen Letmathers gegen 23.30 Uhr gestoppt. Als er den Kofferraum zur Überprüfung von Verbandskasten und Warndreieck öffnen sollte, entdeckten die Polizisten dort ein Verkehrsschild „Baustelle“. Der Fahrer gab an, es gefunden zu haben. Zu allem Überfluss wurde in seinem Atem auch noch Alkohol gerochen. Da ein Alko-Test positiv verlief, wurde dem jungen Mann auf der Polizeiwache in Iserlohn eine Blutprobe entnommen. Seinen Führerschein musste er abgeben. Jetzt wartet auf ihn ein Verfahren wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss und Diebstahls eines Baustellenschildes.

Kalthofer Straße noch bis zum 3. Dezember voll gesperrt

Die Kalthofer Straße ist zwischen dem Ortsausgang Hennen und der Einmündung Leckingser Straße derzeit voll gesperrt, weil der Landesbetrieb Straße NRW dort die Fahrbahn saniert. Die Arbeiten dauern voraussichtlich noch bis zum 3. Dezember an. Nur Linienbusse können die Baustelle in beiden Fahrtrichtungen passieren.

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Straßenausbaubeiträge in Schwerte
Nachbarn am Winkelstück in Villigst wehren sich weiter gegen teuere Straßensanierung