Alkoholisierter Schwerter (31) fährt Passantem über den Fuß und rammt parkende Autos

rnPolizeieinsatz

Ordentlich Alkohol getankt hat offenbar ein Schwerter in der Nacht zu Sonntag. Das hielt ihn aber nicht davon ab, sich hinter das Steuer seines Autos zu setzen. Mit schlimmen Folgen.

Schwerte

, 25.03.2019, 13:17 Uhr / Lesedauer: 1 min

Schwer alkoholisiert verließ am Sonntagmorgen ein 31-jähriger Schwerter eine Gaststätte an der Hörder Straße. Beobachtet wurde er dabei laut Polizeiangaben von Zeugen. Gegen 6 Uhr sei er zu seinem auf dem Friedhofsparkplatz abgestellten PKW getorkelt. Mehrere Gaststättenbesucher versuchten ihn daran zu hindern, indem sie sich ihm den Weg verstellten, heißt es im Polizeibericht. Der 31-Jährige ließ sich jedoch nicht aufhalten und setzte sich ans Steuer. Als er mit seinem Auto den Parkplatz verließ, fuhr er einem 41-jährigen Schwerter über den Fuß. Dieser wurde dabei leicht verletzt.

Die Zeugen alarmierten die Polizei und konnten den Beamten Namen, Fahrzeug-Typ und Fragmente des Nummerschildes nennen, so Polizei-Sprecherin Vera Howanietz.

Er parkte und legte sich schlafen

Der erheblich betrunkene Fahrer fuhr Richtung Holzen davon. Er verursachte im Rosenweg noch zwei weitere Verkehrsunfälle mit parkenden Fahrzeugen. Anschließend fuhr er mit dem PKW zu seiner Wohnung, stellte das beschädigte Fahrzeug ab und legte sich schlafen. Da einer der Unfälle einen Reifenschaden an seinem Auto zur Folge hatte, ließ sich die Fahrtstrecke auf der Straße genau nachvollziehen.

Zeitnah wurde er dann von der Polizei zu Hause aufgesucht, so Vera Howanietz. Der Beschuldigte bestritt gegenüber den Polizeibeamten, mit dem Fahrzeug gefahren zu sein. Ihm wurden zwei Blutproben entnommen, sein Führerschein wurde beschlagnahmt und ihm wurde das Führen von Kraftfahrzeugen untersagt. Es entstand laut Polizeiangaben ein Sachschaden von insgesamt etwa 10 600 Euro.

Lesen Sie jetzt