Wettervorhersage

Amtliche Unwetterwarnung für den Kreis Unna am Freitagnachmittag wieder aufgehoben

Nach der Gewitterfront am Donnerstag war für Freitag (20.5.) ein weiteres Unwetter angekündigt. Mittlerweile ist die Warnung für den Kreis Unna wieder aufgehoben.
Die Untere Wülle in Wandhofen: Am Freitagnachmittag wird es hier schon wieder hell.
Die Untere Wülle in Wandhofen: Am Freitagnachmittag wird es hier schon wieder hell. © Jörg Bauerfeld

Vorabmeldung, Freitag (20.5.), 11.09 Uhr:

Am Donnerstagnachmittag (19.5.) warnte der Deutsche Wetterdienst (DWD) vor schweren Gewittern, Orkanböen und Hagel in und um Schwerte. Gegen 16 Uhr zog die Gewitterfront dann über die Ruhrstadt hinweg – nach ersten Erkenntnissen ohne größere Schäden.

Auch für Freitag (20.5.) erwartet der DWD im Tagesverlauf eine Gewitterfront über Schwerte. Erste Vorwarnungen wurden mittlerweile gemeldet. Im Verlauf des Nachmittags bis zum Sonnenuntergang kommt es erneut zu Unwettern, die ab 14 Uhr von Westen Richtung Norden über Schwerte hinwegziehen sollen.

Neben Starkregen und Gewittern ist auch mit Hagelniederschlägen und heftigen, teils orkanartigen Windböen mit einer Geschwindigkeit von 100 bis 130 km/h zu rechnen. Am Nachmittag und auch gegen Abend kann es zudem zu Niederschlägen von 40 bis 70 Litern pro Quadratmeter kommen. Es besteht die Gefahr von kleinräumigen Überflutungen sowie Baum- und Astbrüchen.

Ein weiteres Unwetter soll ab Freitagnachmittag über Schwerte hinwegziehen. © Heiko Mühlbauer

Über Nacht soll sich die Lage nach Angaben des DWD dann wieder beruhigen. Am Samstag sowie am Sonntag bleibt es heiter bis wolkig ohne Niederschläge. Auch die kommenden Tage sollen wieder normaleres Wetter mit sich bringen.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.