An der Roonstraße geriet am Montagmorgen ein Dachstuhl in Brand

Feuerwehreinsatz

Ein Dachstuhlbrand an der Roonstraße in Holzen ging am Montagmorgen glimpflich aus. Vermutlich auch, weil die Besitzer im Haus waren und die Brandentwicklung schnell bemerkten.

Holzen

, 03.06.2019, 09:58 Uhr / Lesedauer: 1 min
An der Roonstraße geriet am Montagmorgen ein Dachstuhl in Brand

An der Roonstraße in Holzen geriet am Montagmorgen der Dachstuhl eines Hauses in Brand. © Theobald-Block

Der Bewohner eines Hauses an der Roonstraße in Holzen bemerkten am Montagmorgen Rauchentwicklung aus seinem Dachstuhl. Er alarmierte die Feuerwehr um 9.03 Uhr.

Die Hauptamtliche Wache und die Löschzüge Westhofen und Schwerte-Mitte rückten mit mehreren Wagen aus. Vor Ort sahen die Einsatzkräfte Rauch aus dem dunkelgrünen Haus mit der Holzfassade aufsteigen, so Feuerwehr-Einsatzleiter Wilhelm Müller. Das Feuer wurde sowohl aus dem Innern des Hauses als auch von außen bekämpft. Per Drehleiter entfernten die Feuerwehrleute Dachpfannen, sodass sie den Brandherd schnell erreichen konnten.

Blitzeinschlag möglich

Schon um 9.35 konnten die Einsatzkräfte beginnen, ihr Material wieder einzuräumen. Zur Brandursache liegen noch keine gesicherten Erkenntnisse vor. Aber es sei angesichts der Gewitter anzunehmen, dass ein Blitz eingeschlagen haben könnte, so Wilhelm Müller.

Während des Einsatzes war auch die Rosenweg im Kreuzungsbereich mit der Roonstraße in beiden Richtungen gesperrt,

Lesen Sie jetzt